SPORTKIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind

Wie kann die Begabung gefördert werden?

Begabung foerdern

Bevor Du mit einem gezielten Sporttraining mit Deinem Kind beginnen kannst, solltest Du erst einmal herausfinden, wo seine Begabungen und Neigungen liegen. Sport soll nicht nur sinnvoll sein, sondern auch Spass machen. Das geht aber nur, wenn gewisse Erfolgserlebnisse erzielt werden können. Entsprechen die persönlichen Begabungen nicht der gewählten Sportart, kann das Training schnell frustrierend werden.

Welche Ausrichtung ist möglich

Beim Sport wird zwischen Einzel- und Mannschaftssportarten unterschieden. Zudem zwischen Ballsportarten, Leichtathletik, Schwimmen, Ski fahren, Turnen, Tanzen, Wassersport allgemein und Kampfsportarten. Um die Begabung Deines Kindes herausfinden zu können, musst Du nicht nur auf die motorischen Fähigkeiten Rücksicht nehmen, sondern auch die geistigen Fähigkeiten mit einbeziehen. Zusätzlich solltest Du noch darauf achten, ob Dein Kind eher ein Einzelgänger oder ein Gesellschaftskind ist. Beobachte Dein Kind, ob es ein gutes Ballgefühl hat, musisch veranlagt ist oder gerne läuft.

Als Mutter ist es zwar immer schwierig, das eigene Kind mit den Augen einer Fremden zu sehen, versuche es aber trotzdem. Vielleicht hilft es Dir auch, wie andere Dein Kind sehen oder einschätzen. Frage die Mütter von Freunden Deines Kindes. Es kann durchaus sein, dass sich Dein Kind in Gesellschaft anderer Kinder, wenn Du nicht in der Nähe bist, vollkommen anders gibt. Natürlich darfst Du nicht vergessen, Dein Kind selber zu befragen. Frag einfach offen heraus, welche Sportarten ihm besonders viel Spass bereiten und welche nicht so beliebt sind.

Manchmal ist alles ganz einfach

Häufig kommen Kinder von alleine auf ihre Eltern zu und bitten diese, sie in einem Sportverein anzumelden. Sportliche Freunde können der Auslöser sein, dass das Interesse an einer bestimmten Sportart geweckt wird. Du solltest Dich dann nicht verschliessen und Deine eigenen Wünsche in den Vordergrund stellen. Auch, wenn Du Dir immer ein Kind gewünscht hast, das perfekt turnen kann, solltest Du nicht enttäuscht sein, wenn es stattdessen lieber Basketball spielen möchte. Selbst kleine Kinder wissen in der Regel schon ganz genau, was sie wollen. Solange ausreichend viel Freizeit für die Ausübung einer Sportart zur Verfügung steht, solltest Du zustimmen und beobachten, wie sich Dein Kind beim Sporttraining entwickelt.

Es kann durchaus sein, dass sch Dein Kind im Laufe der Zeit anders orientiert. Auch diese Entwicklung ist vollkommen normal. Ein Kind wächst in eine Aufgabe hinein, und wenn es selber das Gefühl hat, alles erreicht zu haben oder das selbst gesteckte Ziel nicht erreichen zu können, sucht es sich eine andere Beschäftigung. Sport sollte nie mit Druck oder Leistungsdruck verbunden sein. Als aktive Mutter kannst Du Dir immer sicher sein, dass Dein Kind sich seine eigenen Ziele steckt, die es dann zielstrebig und ehrgeizig erreichen möchte. Wichtig ist, dass Du es sanft begleitest und trösten kannst, wenn einmal etwas nicht so läuft, wie es sich Dein Kind vorgestellt hat.

Begabungen fördern kostet Zeit

Wenn Du als verantwortungsvolle Mutter die sportlichen Begabungen Deines Kindes fördern möchtest, musst Du bei Dir selber Abstriche machen. Du musst Dein Kind zum Training, zu Turnieren und zu Aktivitäten fahren, auch wenn Du Deine Zeit vielleicht lieber anders verbringen würdest. Du musst Dir Zeit für Dein Kind nehmen und immer unterstützend begleiten, auch, wenn es Dir manchmal nicht in den Tagesablauf passt.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPORT+KIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind
FB sportGoogle sportTwitter sportRSS sportMail sport
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden