SPORTKIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind

Schwimmen trainiert den ganzen Körper

Schwimmen Kind

Hast Du ein sportliches Kind und möchtest es gezielt fördern? Dann solltest Du nach einer Sportart suchen, die Deinem Kind Spass macht. Hast Du schon einmal an Schwimmen gedacht? Schwimmen ist nicht nur gut für den Körperbau, sondern auch für die Sicherheit Deines Kindes. Kinder, die schon früh schwimmen lernen, geraten nicht so oft in eine Gefahrensituation, wie Nichtschwimmer.

Du kannst schon mit Babyschwimmen beginnen

Bei fast keiner Sportart sind sich die Ärzte so einig, dass sie gut für den Organismus ist, wie beim Schwimmen. Kein Gelenk und kein Muskel werden einseitig belastet. Daher ist Schwimmen nicht nur für Kinder gut, sondern auch für Erwachsene. Als aktive Mutter kannst Du schon mit dem Babyschwimmen beginnen, wenn Dein Kind noch Windeln anhat. Sollte die Freude an der Bewegung im Wasser anhalten, kannst Du direkt nach dem ersten Babyschwimmkurs weitere Aufbaukurse buchen. Schwimmen ist für Babys und Kindern nicht nur aufgrund des gesteigerten Muskelaufbaus empfehlenswert, sondern auch wegen der gezielten Körperkoordination. Die Angst vor dem Wasser kommt gar nicht erst auf, wenn Kinder schon frühzeitig mit dem Schwimmen vertraut gemacht werden.

Die korrekte Körperhaltung wird antrainiert

Kinder, die sich viel im Wasser bewegen, leiden weniger unter Haltungsschäden, als Kinder, die andere Sportarten ausführen. Selbst bei Kindern, die schon Haltungsschäden haben, kann Schwimmen diese wieder ausgleichen. Das Gefühl für den eigenen Körper wird gezielt gesteigert und die Körperkoordination gefördert. Sobald Dein Kind perfekt schwimmen kann, brauchst Du keine Angst mehr zu haben, dass es einem Badeunfall zum Opfer fallen wird. Natürlich ertrinken immer wieder einmal auch gute Schwimmer, aber die Mehrzahl der Opfer von Badeunfällen sind Nichtschwimmer. Du solltest daher auf jeden Fall schon früh dafür sorgen, dass Dein Kind richtig schwimmen lernt.

Herz und Kreislauf werden gestärkt

Beim Schwimmen wird nicht nur die Kondition, sondern auch das Herz-/Kreislaufsystem gestärkt. Beim Schwimmen lernt Dein Kind ganz spielerisch die richtige Atemtechnik, die ihm auch im Alltag hilfreich sein kann. Gelenkbelastungen treten gar nicht auf, weil der Körper fast schwerelos im Wasser gleitet. Die Bewegungsfreiheit ist grenzenlos. Daher fühlen sich schon sehr kleine Kinder im Wasser wohl. Eines solltest Du aber nie tun. Auch wenn Dein kleines Kind schon gut schwimmen kann, solltest Du es nie unbeaufsichtigt lassen. Beim Schwimmtraining im Verein sind die kleinen Schwimmer auch immer unter Beaufsichtigung.

Die Kosten sind gering

Egal, wie viel Geld Dir im Monat für den Freizeitspass Deines Kindes zur Verfügung steht, schwimmen kannst Du Dir immer leisten. Die Kosten sind gering und Badekleidung ist in jedem Haushalt vorhanden. Du kannst es daher ruhig einmal ausprobieren, ob ein Schwimmtraining für Dein Kind geeignet ist. Da spezielle Anschaffungen nicht notwendig sind, wäre es auch finanziell nicht schlimm, wenn Dein Kind von dem Sport nicht begeistert wäre. Als Schwimmer hat Dein Kind immer noch die Möglichkeit, später zusätzlich andere Sportarten zu erlernen. Das Schwimmen bleibt dann weiterhin ein Ausgleichssport, der sich mit den meisten anderen Sportarten bestens ergänzt. In fast jeder Gemeinde gibt es eine Schwimmschule, die auch für kleine Kinder gerne die Türen öffnet. Erkundige Dich einfach einmal oder recherchiere über das Internet.

Bildquelle: White77 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPORT+KIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind
FB sportGoogle sportTwitter sportRSS sportMail sport
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden