SPORTKIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind

Langlauf, Ausdauersport im Schnee

Langlauf Kindersport

Im Winter ist es nicht immer einfach, die richtige Ausdauersportart finden zu können. Hast Du schon einmal an Skilanglauf gedacht? Ob Du nun mit Deinem Kind die klassische Variante, Nordic Blading oder Scating trainierst, macht keinen Unterschied, die Sportart gehört neben dem Schwimmen zu den häufig empfohlensten Sportarten.

Jede Muskelgruppe wird trainiert

Beim Skilanglauf ist das Verletzungsrisiko deutlich geringer als bei allen anderen Wintersportarten. Es muss noch nicht einmal viel Schnee liegen, damit die ersten Loipen gespurt werden können. Aufgrund der Fortbewegungstechnik mit Skiern und Stöcken werden beim Training fast alle Muskelpartien gleichzeitig trainiert. Du förderst Dein Kind somit in vielen Bereichen. Es werden nicht nur die Muskeln gestärkt, sondern auch die Ausdauer und Kondition. Zudem konnten Wissenschaftler feststellen, dass Sportler beim Skilanglauf trotz der körperlichen Beanspruchung entspannen.

Loipen mit unterschiedlichen Herausforderungen

Skilanglauf ist alles andere als langweilig. Mit ein wenig Recherche wirst Du auch in Deiner Region viele Loipen finden, die unterschiedliche Herausforderungen bieten. Steile Anstiege, lange Abfahrten, unendliche Weiten, Loipen die Distanzen zwischen 5 und 30 Kilometer überbrücken. Je nach Trainingsziel findest Du immer schnell die passende Loipe. Ein weiterer Vorteil ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Die Nutzung der Loipen ist immer noch kostenlos. Du brauchst keine teuren Liftkarten zu kaufen, die Ausrüstung ist relativ preisgünstig und die Freude am Sport unbegrenzt.

Egal, was Dein Kind sonst noch für Sportarten favorisiert, Skilanglauf ist immer eine gute Ergänzung. Kraft und Ausdauer, sowie eine gute Kondition sind immer eine Grundvoraussetzung für den Erfolg beim Sport. Einige Jahre lang hatte der Ausdauersport das Klischee langweilig und altbacken zu sein, das ist aber schon lange nicht mehr der Fall.

Skiausrüstungen lassen sich auch mieten

Um Skilanglauf einmal antesten zu können, brauchst Du Dir und Deinem Kind nicht gleich eine ganze Skiausrüstung, zu kaufen. Am Anfang reicht es aus, wenn Ihr auch eine Skiausrüstung mietet. Ihr könnt dann einmal selber testen, ob die Sportart Eure persönlichen Erwartungen erfüllt. Sicherlich werdet Ihr nach einem Tag im Schnee gut gelaunt und voller Tatendrang nach Hause kommen. Beim Skilanglauf ist es einfach, sich selber Ziele zu setzen. Es gibt Dir und Deinem Kind ein befriedigendes Gefühl, wenn Ihr eine Loipe, die 5, 10, 15 oder 20 Kilometer lang ist, erfolgreich und mit einer guten Durchschnittslaufzeit beendet habt.

Es müssen nicht immer die grossen Distanzen sein, die überwunden werden, sondern viel eher die Regelmässigkeit, die einen nachhaltigen Trainingserfolg bringt. Achte daher lieber auf Abwechslung und Freude am Sport. Gute Langläufer fahren auch schon einmal am Rand einer Skipiste den Berg hinunter, weil es Freude macht, die letzten Kilometer der Loipe mit einer rasanten Talfahrt abzukürzen. Solltet Ihr allerdings die Nutzung einer Skipiste einplanen, solltet Ihr auf das Tragen eines Schutzhelms nicht verzichten. Selbst, wenn Ihr Euch am Rande einer Skipiste befindet, kann es immer einmal zu einem Skiunfall kommen, weil andere Skifahrer rücksichtslos und unbedacht in Euch hineinfahren. Vorsicht ist daher immer geboten.

Bildquelle: stux / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPORT+KIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind
FB sportGoogle sportTwitter sportRSS sportMail sport
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden