SPORTKIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind

Wann ist ein Sportinternat sinnvoll?

Sportinternat Kind

Ist Dein Kind sportlich und besteht fast die gesamte Freizeitgestaltung aus Training und Sport in allen Variationen? Dann hast Du eine grosse Verantwortung zu tragen. Es ist nicht immer einfach, das Training und die schulische Laufbahn von Deinem Kind unter einen Hut zu bringen. Vielleicht solltest Du Dir einmal überlegen, ob Du Dein Kind in einem Sportinternat anmeldest.

Die perfekte Förderung

In einem Sportinternat wird Dein Kind perfekt gefördert. Du brauchst Dich dann nicht mehr um den Spagat zwischen Sport und Schule zu kümmern, das wird alles vom Sportinternat organisiert. Du kannst der Zukunft viel entspannter entgegensehen. Nie mehr brauchst Du Dir Gedanken zu machen, ob die Förderung, die Du Deinem Kind zukommen lässt, ausreichend ist. Auch gesetzlich bist Du immer auf der sicheren Seite. In den Zeiten, in denen das Training manchmal wichtiger ist als die Schule, wird Dein Kind diese Zeit zugestanden bekommen. Danach, wenn wieder mehr Zeit für die Schule erübrigt werden kann, wird mithilfe gezielter Förderung das Versäumte nachgeholt.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Je nach Internat ist die Schulung in einem Sportinternat nicht gerade günstig. Natürlich kannst Du die Kosten selber tragen, wenn ausreichend viel Geld verwendet werden kann. Dein Kind kann aber auch gefördert werden, wenn zwar Talente, aber nicht viel Geld vorhanden sind. Immer wieder werden Stipendien angeboten, für die sich ausgesuchte Kinder bewerben können. Es macht einen Unterschied, ob ein Sportinternat öffentlich gefördert wird, oder aber ein privater Träger die Schirmherrschaft hat. Öffentliche Sportinternate sind relativ preisgünstig in der Unterbringung, dafür wird eine sehr hohe sportliche Leistungsbereitschaft erwartet. Es kann durchaus sein, dass Dein Kind einige Wochenenden nicht nach Hause kommen kann, weil sportliche Termine Vorrang haben.

Vor der Aufnahme in einem Sportinternat wird eine sportliche Leistungsprüfung gefordert, zudem müssen Sportärzte über den Gesundheitszustand Deines Kindes urteilen. Bei Sportinternaten privater Träger sind die Aufnahmebedingungen leichter, dafür ist aber die Unterbringung teurer. Private Sportinternate stehen auch Schülern offen, die zwar gerne Sport betreiben, aber keine überdurchschnittlichen sportlichen Leistungen erbringen und auch keine Leistungssportler werden wollen. Schule und Sport werden im Einklang unterrichtet. Sollten Wettkämpfe stattfinden, die es nötig machen, dass die Schule einige Tage oder Wochen nicht besucht werden kann, dann wird der versäumte Unterrichtsstoff nach den Wettkämpfen mithilfe von Nachhilfelehrern nachgeholt.

Die Entscheidung ist nicht leicht

Dir als treu sorgende Mutter fällt die Entscheidung sicherlich nicht leicht, dass Du Dein Kind in einem Sportinternat anmelden möchtest. Der tägliche Umgang ist dann nicht mehr möglich. Während ausdauernder Trainingszeiten werden nicht nur der Schulunterricht, sondern auch persönliche Termine in den Hintergrund gestellt. Als Mutter musst Du Dich fügen und die Terminierungen des Internats hinnehmen. Möchtest Du Dein Kind wirklich bei seiner sportlichen Laufbahn stärken und fördern? Dann solltest Du Dir überlegen, wie hoch der Preis dafür ist. Besitzt Du die mentale Stärke, auf den Alltag mit Deinem Kind zu verzichten, wenn es dadurch eine perfekte Ausbildung in allen Bereichen erhält? Falls ja, dann solltest Du Dich nach einem geeigneten Sportinternat umschauen und einen Beratungstermin vereinbaren. Stimm Dich aber vor einer Entscheidung mit Deinem Kind ab, ob es auch wirklich sein Wunsch ist, die Eltern, Freunde und die Familie zeitweise zu verlassen, um sich ganz dem Sport und der Schule widmen zu können.

Bildquelle: NilsJakob / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPORT+KIND.CH
Sport und Bewegung für das Kind
FB sportGoogle sportTwitter sportRSS sportMail sport
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden